Back in business

Nach 14 tägiger Internetpause durch Providerwechsel, bin ich nun wieder Online.

1&1 ist zu den Akten gelegt, ich hab mich in den letzten 2 Jahren einfach zu viel über die Brüder aufgeregt. Als Sahnehäupchen haben die Herren meine Kündigung für die Flatrate vom 28. auf den 29. März akzeptiert.

Die Kündigung für den DSL Anschluss aber erst zum 01. April. Um dann zu guter letzt die Portfreigabe noch etwas weiter raus zu zögern. Vielen Dank dafür, es hat mich in meinem Beschluss zur Telekom zu wechseln bestärkt und darin in meinem Bekanntenkreis mal richtig Werbung für 1&1 zu machen, Saftladen.

An dieser Stelle auch mal ein Lob an den telefonischen Support der Telekom, ich bin ehrlich gesagt absolut überrascht. Mein Problem wurde aufgenommen und ich habe bisher bereits 2 Rückrufe von der guten Dame bekommen. Einmal die Bestätigung dass der Port nun geschaltet wird und heute dann die Info das ich Vorabzugangsdaten haben kann da meine per Post unterwegs sind. Darüber hinaus hat die Dame mich intern weiterverbunden und meldet sich morgen noch einmal um nach zu fragen ob alles geklappt hat.

Da kann sich 1&1 ne Scheibe von abschneiden, die Werte Firma hat meiner Meinung nämlich zur Zeit den beschissensten Support in Deutschland. Worauf man sich was einbilden kann, die größte Lachnummer ist dann die Werbung mit dem tollen Leiter für Kundenzufriedenheit Marcell D’Avis muhaha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.